© Thinkstock Photos

Kloster Sázava (Sasau)

Besuchen Sie das Kloster eines Einsiedlers aus ferner Vorzeit.

Die Nähe Gottes und das Fernsein von der menschlichen Welt suchte seit dem Jahre 1009 der Einsiedler Prokop mit seinen Schülern in der Hügellandschaft oberhalb des Flusses Sázava. Der Fürst ordnete jedoch an, an dieser Stelle ein Kloster zu errichten, und Prokop wurde dessen Abt. Die Gottesdienste wurden in slawischer Sprache abgehalten, was der Kirchenobrigkeit, die nur Lateinisch erlaubte, nicht gefiel. Im Jahre 1096 mussten daher die slawischen Mönche fliehen, und das Kloster beherrschten lateinische Benediktiner. Später sollte hier aber wieder das Altslawische ertönen: Karl IV. erwirkte dafür die Bewilligung des Papstes. Diesmal wurde das Kloster erheblich erweitert, und es wuchs auch ein monumentaler Kirchturm empor. Die bauliche Entwicklung wurde durch die Kriege zu Beginn des 15. Jahrhunderts unterbrochen. Die nicht überwölbten Wände der Kirche zeugen bis heute von nicht realisierten Plänen. Weitere bauliche Veränderungen machte das Kloster im Barock durch, aber im 18. Jahrhundert wurde es endgültig aufgelöst und verwandelte sich in ein Schloss.

Kontakt

Sázavský klášter
Klášter Sázava (Sázavský klášter), Zámecká 72, 285 06 Sázava, Černé Budy

Web: www.klaster-sazava.cz
Tel: 420 327 321 177
GPS: 49.8773044, 14.8977722

Details anzeigen

Schlieβen

Interakce s mapou Zavřít mapu

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung erkläre ich mich einverstanden. Ich stimme zu

Anmeldung

Sie sind schon registriert?

Registrierung

Vergessene Passwort

Bedingungen

Svou registrací uživatel vyjadřuje souhlas, aby jeho e-mailová adresa mohla být využita pro účely evidence a pro marketingové účely agentury CzechTourism v souladu se zákonem č. 101/2000 Sb., o ochraně osobních údajů jakož i pro zasílání obchodních sdělení prostřednictvím elektronických prostředků dle zákona č. 480/2004 Sb., o některých službách informační společnosti i prostřednictvím třetích osob pověřených provozovatelem. Zároveň prohlašuji, že jsem byl poučen ve smyslu § 11 zákona č. 101/2000 Sb., o ochraně osobních údajů o tom, že poskytnutí osobních údajů k výše uvedenému účelu je dobrovolné.

Registriere dich jetzt!

Gefallen Ihnen unsere Geschichten? Loggen Sie sich ein und speichern Sie Ihre Favoriten.

Mit Facebook registrieren