0 1 2 3 4 5 6 7 8 Andere Geschichten in der Region

© Ladislav Renner, archiv CzechTourism

Westböhmen

Die Schätze eines Geheimnisvollen Tals

Die Schätze eines Geheimnisvollen Tals

Im Tal des Flusses Ohře (Eger) in Nordwestböhmen befinden sich in ungewöhnlicher Konzentration königliche Städte und Burgen, deren Ruhm eng mit dem Kaiser Karl IV. verknüpft ist. Streifen Sie durch die Region zwischen Litoměřice (Leitmeritz), Kadaň (Kaaden), Karlsbad und Cheb (Eger) auf einem beliebten Weg Karls IV. und lassen Sie sich mit regionalen Spezialitäten, einschließlich Wein und Bier, bewirten. Gönnen Sie sich eine Weile Entspannung und genießen Sie das Kurleben, das hier gerade auf Anregung Karls IV. sein weltbekanntes Zentrum gefunden hat.

Schon seit dem Mittelalter führte durch das Egertal ein belebter Kaufmannsweg, den auch Kaiser Karel IV. oft bei seinen Reisen zwischen Prag und Nürnberg benutzte. Er weilte viele Male in den hiesigen königlichen Städten und Burgen, wo er sich an der Gastfreundschaft und hervorragenden Betreuung durch seine Untertanen erfreute. Schreiten Sie auf den Spuren des großen Kaisers durch das Egertal, das vom Böhmischen Mittelgebirge, den Duppauer Bergen (tschechisch Doupovské vrchy), dem Erzgebirge und dem Kaiserwald (tschechisch Slavkovský les) gesäumt wird, lassen Sie sich in netten kleinen Hotels, Pensionen und Restaurants verwöhnen, leben und schmausen Sie wie der von allen vergötterte Herrscher.

Inmitten der mittelalterlichen Kulissen altertümlicher Kirchen und Bürgerhäuser besuchen Sie die Weinlese in Litoměřice und Kadaň oder die Bierfeste in Žatec (Saaz) und Louny (Laun).

Die Ohře führt Sie bis in den weltberühmten Kurort Karlsbad, den Karl IV. um das Jahr 1350 gegründet und im Jahr 1370 zur Stadt erhoben hat. Unweit befindet sich das mittelalterliche Städtchen Bečov nad Teplou (Petschau), dessen Burg den geheimnisvollen St.-Maurus-Schrein beherbergt. Ein ruhiges Asyl können Sie im uralten Kloster Teplá finden, wo man Ihnen eine Verkostung spezifischer klösterlicher Delikatessen anbietet.

Zu Karl IV. bekennt sich stolz auch das Städtchen Kynšperk nad Ohří (Königsberg an der Eger), das von ihm 1364 zur Stadt erhoben wurde. Das Ziel unserer Tour ist die altertümliche Königsstadt Cheb, der Ort häufiger Aufenthalte des Kaisers. Wer würde sich nicht von der dortigen Burg mit dem geheimnisvollen Schwarzen Turm und der mysteriösen romanischen Doppelkapelle des hl. Erhard und der hl. Ursula bezaubern? Oder von den gotischen Kirchen St. Nikolaus, Mariä Himmelfahrt und St. Bartolomäus? In den Gässchen von Cheb können Sie nicht nur über die Schicksale Karls IV., sondern zum Beispiel auch des bekannten Heerführers Albrecht von Waldstein nachsinnen, der 1634 hier ermordet wurde. Das tschechische Egertal wird wegen der erheblichen Konzentration mittelalterlicher Burgen mitunter mit dem deutschen Rheinland verglichen. Das malerische Städtchen Budyně (Budin an der Eger) nahe Litoměřice wurde einst von Johann von Luxemburg, dem Vater Karls IV., erobert. In der Nähe von Kadaň befinden sich gleich mehrere mit Karl IV. verbundene Burgruinen: Hasištejn (Hassenstein), Egerberk (Egerberg), Perštejn (Pürstein), Horní Hrad (Hauenstein) und viele weitere.

Im Gebiet um Cheb können Sie die romantischen Ruinen der Burg Kynžvart (Königswart) entdecken, die Karl IV. 1347 einreißen ließ, und Sie können auch die Burgen Seeberg in Ostroh und Vildštejn (Wildstein) in Skalná nicht auslassen, deren Expositionen auch kindlichen Besuchern Freude machen.

Details anzeigen

Schlieβen

Interakce s mapou Zavřít mapu

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung erkläre ich mich einverstanden. Ich stimme zu

Anmeldung

Sie sind schon registriert?

Registrierung

Vergessene Passwort

Bedingungen

Svou registrací uživatel vyjadřuje souhlas, aby jeho e-mailová adresa mohla být využita pro účely evidence a pro marketingové účely agentury CzechTourism v souladu se zákonem č. 101/2000 Sb., o ochraně osobních údajů jakož i pro zasílání obchodních sdělení prostřednictvím elektronických prostředků dle zákona č. 480/2004 Sb., o některých službách informační společnosti i prostřednictvím třetích osob pověřených provozovatelem. Zároveň prohlašuji, že jsem byl poučen ve smyslu § 11 zákona č. 101/2000 Sb., o ochraně osobních údajů o tom, že poskytnutí osobních údajů k výše uvedenému účelu je dobrovolné.

Registriere dich jetzt!

Gefallen Ihnen unsere Geschichten? Loggen Sie sich ein und speichern Sie Ihre Favoriten.

Mit Facebook registrieren