© Libor Sváček, archiv CzechTourism

Auf ein Bier und in die Unterwelt

Burg Radyně - Pilsen

Weglänge 15 km Zeitdauer 1 Tag

Pilsen ist neunzig Kilometer von Prag entfernt, und die Fahrt mit dem Auto dauert etwa eine Stunde. Man gelangt nach Pilsen auch bequem mit dem Bus oder vom Prager Hauptbahnhof mit dem Zug. Durchstreifen Sie die Stadt zu Fuß, gegebenenfalls benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel oder das Auto. Der Routenplan setzt allerdings voraus, dass Sie zuerst die Burg Radyně bei Starý Plzenec (Alt-Pilsen) besuchen, die etwa vier Kilometer, d.h. 15 Fahrminuten, vom Pilsner Zentrum liegt. Sie können von der Stadt aus mit dem Zug oder Bus nach Starý Plzenec fahren, von wo ein markierter Wanderweg zur Burg führt.

In der westböhmischen Metropole Pilsen und der umliegenden Region findet man eine Menge Orte, die historisch mit dem Vermächtnis von Karl IV. verbunden sind.

Ehe wir uns ins Zentrum von Pilsen begeben, machen wir auf der nahe gelegenen Ruine der Burg Radyně Halt. Es handelt sich um ein typisches Beispiel einer Burg des Hochmittelalters, die von Karl IV. im Jahr 1356 zur Bewachung des wichtigen Handelswegs von Prag nach Nürnberg gegründet wurde. Heute stehen noch die Umfassungsmauern des Palas und beide Türme, von denen einer als Aussichtsturm hergerichtet ist. Die Ruine hat ein starkes Fluidum, das noch durch die Legende vom grausamen Ritter Raden verstärkt wird.

Unsere nächsten Schritte führen direkt nach Pilsen. Der erste Stop wird an der St.-Bartholomäus-Kathedrale eingelegt, einer dreischiffigen gotischen Kirche, deren fast 103 Meter hoher schon aus der Ferne sichtbarer Turm der höchste Kirchturm in Tschechien ist. Der Bau der ursprünglichen Kirche wurde im Jahre 1342 während der Herrschaft von Karls Vater Johann von Luxemburg begonnen. In der Kathedrale verdienen Ihre Aufmerksamkeit insbesondere eine Statuette der Pilsner Madonna, die 2014 nach sechzig Jahre langem „Exil“ in Norwegen nach Pilsen zurückgekehrt ist, weiter eine überlebensgroße Kreuzigungsgruppe, ein außergewöhnliches Werk gotischer Holzschnitzerei, und die Sternbergkapelle aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts.

Nach der Besichtigung des monumentalen Sakralbaus steigen wir hinab in die historische Pilsner „Unterwelt“. Die Ursprünge dieses sich über mehrere Etagen erstreckenden Labyrinths von Gängen, Kellern und Brunnen finden wir in der Regierungszeit Karls IV. Der Besuch bietet uns ein authentisches Abenteuer und Belehrung, führt uns in die dunklen Winkel und zu wichtigen archäologischen Fundorten, zeigt uns die Geschichte der Stadt und das Leben der mittelalterlichen Bevölkerung von Pilsen. Nach der Rückkehr an die Oberfläche besuchen Sie das Brauereimuseum, dessen Eingang sich nur wenige Meter vom Eingang in die unterirdischen Räume befindet. Im Laufe der Besichtigung erfahren Sie alles über das Goldene Nass, das durch seine Rezeptur bis zu zwei Dritteln der Biere der ganzen Welt inspiriert hat.

Jetzt ist die Zeit für das Mittagessen gekommen. Da Sie in Pilsen sind, sollten Sie vielleicht eine Pilsner Biersuppe probieren und natürlich ein schön beschlagenes Glas kühles Bier genießen. Nachdem Hunger und Durst gestillt sind, besuchen Sie das am besten erhaltene und größte historische Waffenarsenal in Tschechien, das zum Westböhmischen Museum gehört. Die Sammlung wurde in der Regierungszeit Karls IV. angelegt und enthält die älteste Kollektion von Schusswaffen in Europa seit dem Ende des 14. bis zum Beginn des 16. des Jahrhunderts.

test

Details anzeigen

Schlieβen

Interakce s mapou Zavřít mapu

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung erkläre ich mich einverstanden. Ich stimme zu

Anmeldung

Sie sind schon registriert?

Registrierung

Vergessene Passwort

Bedingungen

Svou registrací uživatel vyjadřuje souhlas, aby jeho e-mailová adresa mohla být využita pro účely evidence a pro marketingové účely agentury CzechTourism v souladu se zákonem č. 101/2000 Sb., o ochraně osobních údajů jakož i pro zasílání obchodních sdělení prostřednictvím elektronických prostředků dle zákona č. 480/2004 Sb., o některých službách informační společnosti i prostřednictvím třetích osob pověřených provozovatelem. Zároveň prohlašuji, že jsem byl poučen ve smyslu § 11 zákona č. 101/2000 Sb., o ochraně osobních údajů o tom, že poskytnutí osobních údajů k výše uvedenému účelu je dobrovolné.

Registriere dich jetzt!

Gefallen Ihnen unsere Geschichten? Loggen Sie sich ein und speichern Sie Ihre Favoriten.

Mit Facebook registrieren