© Libor Sváček, archiv CzechTourism

Von böhmischen Athen bis zum Karls Teyn

Kuttenberg - Křivoklát - Karlstein

Weglänge 197 km Zeitdauer 2 Tagen

1. Tag

Kutná Hora (Kuttenberg) ist von Prag ca. 80 km entfernt, wenn man die Autobahn D11 benutzt. Alternativ kann man die direkte Zugverbindung vom Prager Hauptbahnhof benutzen. Die Fahrt nimmt sowohl mit dem Auto, als auch mit dem Zug eine Stunde in Anspruch.

Beginnen Sie den Trip auf den Spuren Karls IV. in der Region Mittelböhmen in Kutná Hora. Dank dem in den örtlichen Silberbergwerken verborgenen großen Reichtum wurde es während der Regierungszeit von Karl IV. zusammen mit Prag zur am besten entwickelten Stadt des Heiligen Römischen Reiches. Kutná Hora ist eins der bedeutendsten Denkmalsreservate in Tschechien, und es ist kein Zufall, dass es in der Weltkulturerbeliste der UNESCO eingetragen ist.

Beginnen Sie die Besichtigung der Stadt direkt im historischen Zentrum, das mit einer einzigartigen Vielfalt architektonischer Stile und einzigartiger Bauwerke aus verschiedenen Epochen besticht. Die Dominante des Zentrums und von ganz Kutná Hora ist der spätgotische Dom der hl. Barbara, dessen Grundstein 1388, also erst zehn Jahre nach Karls Tod gelegt wurde. Aber gerade Karl IV. stand hinter der Entwicklung der Stadt, welche die Entstehung dieses monumentalen Bauwerks ermöglicht hat.

Gehen Sie dann weiter zum Tschechischen Silbermuseum in einem ursprünglich als Burg errichteten Gebäude, das auch heute noch so genannt wird (Hrádek = kleine Burg). Ein Bestandteil der Ausstellung ist auch der St.-Georgs-Stollen, eins der interessantesten Relikte des mittelalterlichen Bergbaus. Nach der Besichtigung der historischen Unikate wird man hungrig. Bestellen Sie sich in einem der angesagten Restaurants beispielsweise gebratene Ente mit Kraut und Knödeln und dazu ein gepflegtes Bier. Nach dem Essen können Sie die Galerie der Region Mittelböhmen voller historischer und moderner Kunst besuchen. Für den Besuch müssen Sie allerdings mit mindestens einer Stunde rechnen.

Am Nachmittag machen Sie einen Abstecher in den Stadtteil Sedlec, der etwa zwei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt ist. Dort steht die Kirche Mariä Himmelfahrt und St. Johannes der Täufer, ein ursprünglich gotischer Bau, der zu Beginn des 18. Jahrhunderts durch den Architekten Jan Blažej Santini-Aichel (Johann Blasius Santini-Aichel) im Stil dessen berühmter Barockgotik umgebaut wurde. Das Souterrain der Allerheiligenkirche bietet ein etwas beängstigendes, aber stark nachhaltiges Erlebnis durch den Besuch des Beinhauses. In ihm ist eine in der Welt einmalige Ausschmückung aus menschlichen Knochen, ein Werk des Holzschnitzers František Rint aus Česká Skalice installiert.

2. Tag

Die Länge der Rundfahrt von Prag zu den Burgen Karlstein und Křivoklát und zurück nach Prag beträgt etwa 129 Kilometer. Die Fahrt nimmt insgesamt zweieinhalb Stunden in Anspruch. Der Routenplan ist für die Fahrt mit dem Auto gedacht. Die Rundfahrt gibt es auch im Angebot ausgewählter Reisebüros. Nach Karlstein gelangt man vom Prager Stadtzentrum auch bequem mit dem Zug vom Hauptbahnhof oder vom Bahnhof Praha-Smíchov. Diese Fahrt dauert 35 Minuten.

Der zweite Tag Ihrer Tour auf den Spuren Karls IV. durch Mittelböhmen beginnt auf der Burg Křivoklát. Der Kaiser hat in den umliegenden Wäldern viele Tage mit seiner beliebten Jagd verbracht. Auf der Burg selbst erholte er sich dann von seinen Herrscherpflichten. Die Besichtigung dieser Burg wird Sie durch die Vielzahl von Exponaten und architektonischen Elementen erstaunen. Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten gehören der Königssaal und der Rittersaal mit einer Ausstellung gotischer Kunst, die wunderschön ausgeschmückte Burgkapelle, die eindrucksvolle Bibliothek, die mit 52 000 Bänden buchstäblich vollgepfropft ist, oder das berühmte Gefängnis, und falls Sie Interesse an etwas morbideren Exponaten haben, die Folterkammer voller grausiger Folterinstrumente. Křivoklát bietet auch eine einzigartige Möglichkeit der Unterkunft direkt in den Räumen der Burg. Träumen Sie von den wilden königlichen Jagden, opulenten Gastmahlen und Ritterturnieren, die vor vielen Jahrhunderten unweit von Ihrem Zimmer stattgefunden ha­ben.

Unsere zweite Station wird die Burg Karlstein sein. Dieses Bauwerk wurde ursprünglich für private Zwecke des Kaisers errichtet. Schreiten Sie durch die Räume, in denen Karel IV. lebte und arbeitete, in denen er seltene Besuche empfing, und finden Sie Ruhe und Besinnung in den Kapellen, in denen er betete. Die Burg wurde erst später erweitert, damit hier die kaiserlichen Kronjuwelen und Reliquien von Heiligen verwahrt werden konnten. Sie können Ihren Besuch durch eine Spazierfahrt mit einer Kutsche bereichern, die Sie bis zur Burg bringt. An der Zufahrtsstraße zur Burg gibt es eine Menge Cafés, Konditoreien und Restaurants, in denen Sie entweder vor dem Besuch der Burg selbst noch einmal Kraft schöpfen oder umgekehrt nach dem zweitägigen Ausflug zu den Sehenswürdigkeiten, die ihre Entstehung der Persönlichkeit Karls IV. verdanken, Ihre Batterien wieder aufladen können.

Liebhaber des Golfspiels können sich den Besuch des Ortes um ein Spiel auf dem Platz des Golf Resorts Karlstein versüßen. Während des Spiels können Sie sich an dem herrlichen Blick nicht nur zur Burg, sondern auch zu den mit dichten Wäldern bedeckten umliegenden Hügeln weiden.

Details anzeigen

Schlieβen

Interakce s mapou Zavřít mapu

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung erkläre ich mich einverstanden. Ich stimme zu

Anmeldung

Sie sind schon registriert?

Registrierung

Vergessene Passwort

Bedingungen

Svou registrací uživatel vyjadřuje souhlas, aby jeho e-mailová adresa mohla být využita pro účely evidence a pro marketingové účely agentury CzechTourism v souladu se zákonem č. 101/2000 Sb., o ochraně osobních údajů jakož i pro zasílání obchodních sdělení prostřednictvím elektronických prostředků dle zákona č. 480/2004 Sb., o některých službách informační společnosti i prostřednictvím třetích osob pověřených provozovatelem. Zároveň prohlašuji, že jsem byl poučen ve smyslu § 11 zákona č. 101/2000 Sb., o ochraně osobních údajů o tom, že poskytnutí osobních údajů k výše uvedenému účelu je dobrovolné.

Registriere dich jetzt!

Gefallen Ihnen unsere Geschichten? Loggen Sie sich ein und speichern Sie Ihre Favoriten.

Mit Facebook registrieren